Kategorien
Dies & Das Internet

Ausfälle im Februar bei Kabel Deutschland in 2 Wochen

Ich verstehe das nicht – neulich noch habe ich ein „Loblied“ gesungen und mich auf die 100MBit gefreut, die bald nach Hannover kommen und jetzt so was? :-(

Seit dem 11.02.2010 häufen sich die Ausfälle. Mein Überwachungs-Script hat seit dem 11.02. schon 11 Ausfälle zwischen 5 und 65 Minuten gemeldet. OK, bei einigen habe ich geschlafen – ABER wenn man von VoIP abhängig ist (z.B. auch für einen Notruf (ok es gibt auch Handys) oder auch Anrufer die nicht verstehen wieso das Telefon so gar nicht reagiert), erwartet man eigentlich eine 24h Verfügbarkeit. Sicher darf es Wartungsarbeiten geben – und bitte auch nicht falsch verstehen – ich bin sehr überzeugter Kabel Deutschland Kunde. Aber diese Häufigkeit der Ausfälle ist nicht tragbar. Wenn jetzt schon die Knotenpunkte überlastet sind, wie soll das erst bei den kommenden 100MBit aussehen?

Ausfälle seit 11.02.2010

Hier sieht man die Daten meiner Ausfälle seit dem 11.02.2010 und deren Dauer (in Minuten) in den letzten 4 Tagen (11 Ausfälle).

Zeitgleich gab es auch Ausfälle bei Nachbarn, damit würde ich meine „Infrastruktur“ als Fehler einmal ausschließen wollen. :-)

Von Alexander

Alexander Palm - Web-Junkie, geek, iPhone-, AVM-, FRITZ!Box-, Sipgate-, jQuery-Fan.

9 Antworten auf „Ausfälle im Februar bei Kabel Deutschland in 2 Wochen“

Am 18.02.2010 war ein Techniker da, der meinte das ALLE Modems hier im Haus bescheidene Werte im Upstream hätten und will das am Verteiler prüfen. Schauen wir mal.
Aber am 18.02.2010 gab’s dann auch gleich um 22:50 noch ein Ausfall von ca. 5 Minuten.
Dabei konnte man auch sehen, dass der Power-Wert auf 18 dBmV gefallen ist. Als es denn wieder ging war er auf 55 dBmV, was aber dem Techniker nicht gefallen hat – was da eigentlich „normal“?

Doch nicht!
19.02.2010: 16:45 für 10 Minuten tot
20.02.2010: 12:50 für 5 Minuten tot

Während des Ausfalls kann man sehen, dass der Wert der als so wichtig vom Techniker und KD benannt wurde wieder auf 18 dBmV fiel. Und auch meine Nachbarin hatte in dem Zeitraum kein Netz. Denke ja langsam, dass der Verstärker im Keller ne Macke hat!

Heute mal wieder etwas Positives – nach dem Ausfall am 20.02. habe ich ja bei KD wieder angerufen. Darauf hat mich heute wieder der Techniker angerufen, der sich den Verstärker nochmal genauer ansehen will. Zumal wohl auch in 2 Weiteren Häusern in meiner Umgebung Störungen gemeldet wurden.

Da um 12:45 wieder ein kurzer „Ausfall“ war, denke ich mal das jemand am Verstärker war und zumindest etwas ein-/umgestellt hat. Also heißt es: weiter beobachten. :-)

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.