Kategorien
Alex Mobil

Das Geschäft mit der microSIM

Will man bei BASE eine microSIM für das iPad haben so ist das seit dem 28.05.2010 kein Problem, oder?

Nein, will man nur das iPad nutzen und hat keine FlexiCard, so ist man mit dem Angebot zufrieden. Hat man aber zufällig schon einen Vertrag und möchte die Karte in eine microSIM tauschen, um sie in z.B. ein iPhone4 einsetzen zu können, so guckt man in die Röhre. Aussage der Hotline und auch Kommentare aus dem BASE-Blog bestätigen: „microSIM NUR mit Neuvertrag“.

Da muss aber schleunigst was passieren – was soll denn sowas? Auch auf meinen Hinweis das die iPhone4er nur mit microSIM können und jetzt vor der Tür stehen wurde mit „das tut mir leid“ beantwortet. Wo bitte ist das Problem? Klar könnt Ihr die iPad-Neuuser locken – aber wieso wollt ihr denn die iPhone-Bestandskunden vergraulen?!

Bitte BASE – da muss etwas passieren – am 24.06. werden die ersten iPhone4 Geräte auf den Markt kommen und wenn nicht alle Kunden nur bei dem großen T ihre Kohle lassen sollen – gebt Euch einen Ruck.

Von Alexander

Alexander Palm - Web-Junkie, geek, iPhone-, AVM-, FRITZ!Box-, Sipgate-, jQuery-Fan.

11 Antworten auf „Das Geschäft mit der microSIM“

Dieselbe Auskunft habe ich gestern auch an der Hotline bekommen. „Nur mit Abschluss eines Internet-Flat-Vertrages“.

Zur Not einfach Schablone nutzen. SIM selbst zurecht schneiden (vlt. erst einmal mit einer ungenutzten – alten – Prepaid-SIM probieren).

Müsste funktionieren.

Hallo Denny,

ich sehe es ehrlich gesagt nicht ein, dass ich wegen der verschlafenen Verkaufsstrategie von BASE riskiere eine Karte zu zerstören. Immerhin kostet eine Nachbestellung ohne technische Notwendigkeit 15€.

Hoffe stark das die bei BASE dafür noch eine Lösung schaffen. Kann ja auch nicht wirklich ein Problem sein.

Hi Alexander,

die Verärgerung ist verständlich. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich hier mit der Zeit noch etwas tun wird. BASE möchte vermutlich wie alle anderen auch zunächst mal ein möglichst großes Stück vom Kuchen abhaben und drängt eben Bestandskunden wie dich in Neuverträge. Ist ja auch logisch. Wenn alle so geil sind aufs iPhone und Apple und T-Mobile Exklusiv-Deals zu teuren Konditionen machen und die Leute es trotzdem kaufen, dann sagen sich die anderen natürlich „machen wir es ähnlich, die Leute scheinen ja genug Geld zu haben“. Das ist quasi nur Marktwirtschaft, die Nachfrage bestimmt den Preis, künstliche Verknappung des Angebots tut dabei ihr übriges.

An deiner Stelle würde ich also erstmal noch abwarten. Das ist aus meiner Sicht momentan nur Strategie, die irgendwann auch mal anders werden muss (sonst verärgert BASE wirklich die Bestandskunden).

Was aber definitiv sicher ist, dass du keine zweit-SIM von denen bekommen wirst. Wenn, dann muss die SIM getauscht werden, das ist vermutlich auch mit Kosten verbunden, so dass das Risiko beim Selbst-Zurechtschneiden damit fast egal ist. Bei ebay gibts dafür auch Schablonen, glaube ich.

Hallo Nils,

danke für Deinen Beitrag!
Ja das mit dem Kuchen verstehe ich – aber nur zum Teil :-)
„mein Base“ kostet erst Mal nichts, nicht mal Anmeldung – wenn ich jetzt hypothetisch einen neuen Vertrag abschließe bekomme ich die microSIM und buche alle Flats auf dem alten Vertrag ab. Also zahle ich eff. nur einen Vertrag bin aber Sauer das ich meine Nummer nicht mehr habe.
Wenn ich einen Kartenersatz bekomme zahle ich die üblichen 15€ für eine Ersatz SIM und behalte meine Nummer – bin also Glücklich.
Eigentlich eine sehr einfache Rechnung für BASE 15€ verdienen und glücklicher Kunde oder nichts verdienen und unzufriedener Kunde… ;-)
BTW: Zusatzkarte (FlexiCard) gibt es – habe ich schon. Ich will ja auch nur die Hauptkarte austauschen für/wegen nem iPhone und nicht für anderes missbrauchen, wovor BASE da evtl. Angst haben könnte.

Nunja, einen weiteren Vorteil hatten sie da noch, trotz dass Du den anderen Vertrag dann quasi still legst. Sie können in ihrer Bilanz behaupten sie hätten so und so viele Neukunden gewonnen. Aber da lügen sie sich von einer Tasche in die andere.

Schreib dein Problem doch nochmal bei uns ins Forum, ich gehe mal davon aus, dass BASE dort mitliest. Ebenso würde ich den twitter-Account von denen anschreiben http://twitter.com/base_freunde gerade die Mitarbeiter, die diese Dinge betreuen und überwachen haben oft mehr Macht im Unternehmen als die Kundenhotline.

Wir können Euren Unmut über die momentane Situation verstehen. Wie Alexander bereits auf unserem Blog vernommen hat, sind wir uns bewusst, dass Handlungsbedarf besteht. Deshalb wird das Thema MicroSIM aktuell diskutiert. Leider können wir momentan noch keine genauere Aussage treffen, sobald wir jedoch eine Entscheidung diesbezüglich getroffen haben, werden wir Euch auf unserem Blog  http://blog.base.de/ oder über Twitter http://twitter.com/mein_BASE informieren. Viele Grüße aus Düsseldorf

Ich danke Euch sehr für Euren Beitrag und auch dafür das Ihr Euch dem Thema annimmt. Hoffe nur das es für die Kunden auch ein glückliches Ende nimmt.
Verstehe nicht so ganz, was genau diskutiert wird?
Möglichkeit 1: Kunde zufrieden, macht Werbung, sorgt für mehr Umsatz.
Möglichkeit 2: Kunde unzufrieden, bucht alles Flats ab, holt sich einen neuen Vertrag bei T-Mobile, wartet das er bei BASE kündigen kann, macht keine Werbung, macht keinen Umsatz.

Vielleicht kann ich Euch ja besser verstehen wenn ihr mich an der Diskussionsgrundlage teilhaben lasst…..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.