Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover)

…hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Alexander Palm - Web-Junkie, geek, iPhone-, AVM-, FRITZ!Box-, Sipgate-, jQuery-Fan.

 

Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover) - …hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

DSL: Ausfall (Samstag 07.05.2011 09:35h – 13:15h)

Für gute 3,5 Stunden war gestern alles von KabelDeutschland in Hannover tot. Selbst bemerkte ich es nur beim Internet, aber nachdem ich Zugang zu Twitter über UMTS erlangte 😉 las ich dort auch von Beeinträchtigung bis hin zum Totalausfall vom Fernsehbild.

Was mir dabei mal wieder Auffiel ist die relativ schlechte Informationspolitik.
Ohne Twitter und Facebook hätte ich lange im Dunkeln darüber gesessen ob es jetzt an mir, dem Hausanschluss oder einem generellen Problem bei KabelDeutschland liegt.
Zuerst einmal konnte man nicht telefonieren, ok das war das kleinere Problem, die inzwischen kostenlose Hotline kann ich auch vom Handy aus anrufen. Nur war da leider kein Durchkommen – es schwankte zwischen „Keine Verbindung“ und „Alle unsere Abfrageplätze sind derzeit belegt“.
Als ich endlich einmal durch kam, klärte mich eine Bandansage recht schnell auf.

Ich hätte mir da schon eine Info auf der Homepage gewünscht, die ja bestimmt viele, wie auch ich, über Handy lesen können.
Oder so eine generelle Statusseite wie MobileMe oder Google und auch GMX (wobei ich da finde, dass die Info immer erst kommt wenn die Fehler schon wieder weg sind) sie haben. Einfach eben eine einfache und schnelle Möglichkeit sich zu informieren ohne erst das halbe Internet nach Hinweisen durchsuchen zu müssen.

Ausfälle im Februar bei Kabel Deutschland in 2 Wochen

Ich verstehe das nicht – neulich noch habe ich ein „Loblied“ gesungen und mich auf die 100MBit gefreut, die bald nach Hannover kommen und jetzt so was? 🙁

Seit dem 11.02.2010 häufen sich die Ausfälle. Mein Überwachungs-Script hat seit dem 11.02. schon 11 Ausfälle zwischen 5 und 65 Minuten gemeldet. OK, bei einigen habe ich geschlafen – ABER wenn man von VoIP abhängig ist (z.B. auch für einen Notruf (ok es gibt auch Handys) oder auch Anrufer die nicht verstehen wieso das Telefon so gar nicht reagiert), erwartet man eigentlich eine 24h Verfügbarkeit. Sicher darf es Wartungsarbeiten geben – und bitte auch nicht falsch verstehen – ich bin sehr überzeugter Kabel Deutschland Kunde. Aber diese Häufigkeit der Ausfälle ist nicht tragbar. Wenn jetzt schon die Knotenpunkte überlastet sind, wie soll das erst bei den kommenden 100MBit aussehen?

Ausfälle seit 11.02.2010

Hier sieht man die Daten meiner Ausfälle seit dem 11.02.2010 und deren Dauer (in Minuten) in den letzten 4 Tagen (11 Ausfälle).

Zeitgleich gab es auch Ausfälle bei Nachbarn, damit würde ich meine „Infrastruktur“ als Fehler einmal ausschließen wollen. 🙂

Mein Umzug mit KabelDeutschland

Nach meinen, bis auf die 4 Ausfälle in 2 Jahren, bisher positiven Erfahrungen mit Kabel Deutschland (auf jeden Fall bessere Meinung als über die Telekom), wurde ich zum Umzug jetzt doch noch einmal etwas enttäuscht.

Da dachte ich, ich bin schlau und rufe schon mal 1 Monat vorher an um einen Termin anzukündigen für meinen Umzug und mich darüber zu informieren, wie es sich verhält wenn man nur innerhalb des Hauses umzieht.

Hörte sich alles super an, mein Wunsch für die neue Wohnung eine Multimedia-Dose für die Internetnutzung zu bekommen wurde aufgenommen und der Wunschtermin 01.10. bestätigt. Es würde sich dann ein Techniker melden der den genauen Termin abstimmt.

Nachdem ich 2 Wochen vorher noch immer keinen Anruf bekommen habe rief ich wieder an. Dort wunderte man sich, das ich noch keinen Anruf erhalten hatte und stellte noch einmal einen Umzugsauftrag ein. Darauf hin bekam ich dann 2 Briefe. Einer mit der Kündigung meines Kabelanschlusses (TV) der alten Wohnung zum „“ (war echt leer, habe mir das mal damit erklärt weil ich ja auch nicht kündige – der Anschluss wird ja über die Miete bezahlt). Der Andere Brief bestätigte noch einmal das sich ein Techniker melden wird der diese begehrte Multimediadose anbringen wird.

Am 30.09. noch immer kein Termin – also wieder ein Anruf bei KD – da wurde mir gesagt, dass man zwar die Firma wüsste aber keine Telefonnummer hätte, man würde aber noch mal den Auftrag abfragen. Ebenso gab es den Hinweis auf die Firma die den Techniker stellen wird – ich also bei KMG-Hannover angerufen und dort konnte man mir nicht sagen welcher Techniker es sein könnte bzw. wie man überhaupt die Technik erreicht – „das geht alles an uns vorbei, das macht Kabeldeutschland mit den Technikern selber aus“. Auf meine Bemerkung, dass ich von denen aber an KMG verwiesen wurde kam nur noch einmal der Hinweis das ich keine Auskunft bekommen könnte und doch bitte warten soll.

Am 01.10. kein Anruf, kein Techniker – also wieder ein Anruf meiner seits bei KD. Dort war eine sehr nette Dame dran die mir sagte, dass sie sich persönlich der Sache annehmen würde. Und tatsächlich um 19h rief mich ein Techniker an. Aber er hatte leider keine erfreuliche Info – der nächste Termin den er mir anbieten könne wäre am 08.10. – meine Frage wieso ich meinen Umzug und die Notwendigkeit der Multimediadose 1 Monat vorher ankündige, um solch eine Situation zu vermeiden, traf nicht auf offene Ohren. Mein Vorschlag, dass ich die Dose aus der alten Wohnung einfach selber umziehe wurde mit einem „Die Dosen MÜSSEN bleiben wo sie sind“ beantwortet. Also warte ich jetzt auf kommenden Mittwoch – und bis dahin bin ich echt froh, dass ich mir noch bei BASE den UMTS-USB-Stick bestellt hatte.

Leider unterstützt die FritzBOX z.Zt. kein UMTS mehr (was ja mal für 2-3 Labor-Versionen der Fall war) und selbst wenn, wäre mein VoIP geblockt – aber Internet geht – bis dahin muss ich halt die Telefonflat von BASE etwas beanspruchen. 🙂

Hoffen wir nur, dass Mittwoch auch alles glatt geht. Sonst bin ich nicht mehr so freundlich mit dem Umstand – da frage ich mich doch echt wofür ich 1 Monat vorher alles in die Wege leiten wollte – hätte ja auch am 01.10. gereicht. 🙁

DSL: vierter Ausfall (Sonntag 07.09.2008 17:00h-00:15h)

Fast ein Jahr ging es ohne Komplettausfall (gar nicht mal übel) aber dafür dann gestern richtig. Gute 7h war ich vom Internet getrennt und durch meinen Schwenk auf VoIP auch vom Telefon.

Was ich aber sehr stark anrechne ist, dass KabelDeutschland offensichtlich den ganzen Sonntag Abend an der Störung gearbeitet hat, so das es zu Montag gleich wieder ging. Denke das kann man gut verschmerzen.

Update:

Aber der DownloadSpeed ist unter aller S** – selbst zu der Speedtest-Seite von KabelDeutschland bekomme ich maximal 10 MBit hin. Das kann man aber noch wieder besser machen, oder KabelDeutschland?

Besserung in Sicht

Nach nun schon fast 6 Monaten rumgenörgel von mir bei dem Kundenservce von Kabeldeutschland ist heute wohl etwas gemacht worden. Ein Test von heute ergab folgendes Ergebnis, mit bis jetzt noch nie erreichtem Uploadspeed:

SpeedTest am 17.05.2008 / 13:00h

SpeedTest am 17.05.2008 / 13:15h

Ebenso sind meine Paketverluste, die ich seit Wochen hatte, mit dem Problem auch vorläufig Geschichte – ich hoffe, dass es auch so bleibt. 🙂

Hintergrundinfos hier im Forum: Paketverlust beim Senden

VoIP soweit zufrieden

Nachdem ich seit gut 18 Tagen kein Festnetz mehr habe und eine Fritz!Box 7270 mit einer Firmware die einigermaßen stabil läuft, wollte ich mal wieder was schreiben. 🙂

Mit sipgate.de bin ich bis jetzt sehr zufrieden, die Fritz!Box muss noch ihre Kinderkrankheiten los werden. Hoffe mal, dass es nicht mehr so lange dauert – immerhin hat sie in ihrer kurzen Lebenszeit bei mir schon 3 Firmware-Updates bekommen. Mit der derzeit aktuellen Version 54.04.49 läuft sie bei mir recht stabil. Die Netzwerkfunktionen (WLAN, DNS, etc.), die DECT Stabilität und so einige andere Kleinigkeiten könnten noch besser werden – aber ich hoffe mal das AVM weiter in so großen Schritten die Firmware besser und stabiler macht, so dass man sich 100%tig auf das Gerät verlassen kann.

In diesem Zuge sei noch erwähnt, dass sowohl das Ip-Phone-Forum als auch das Tool JFritz sehr schöne Helferlein für die neue Fritz!Box sind.