Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover)

…hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover) - …hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Amazon Prime

… aber nur wenn die Post/DHL auch „Lust“ hat?

Ich will mich ja über Amazon nicht beschweren – die scheinen sich richtig Mühe zu geben mit ihrem neuen Service.

Kurze Erklärung worum es eigentlich geht:

Amazon Prime Mitglieder haben Anspruch auf kostenlosen Premiumversand und 5 EUR pro Artikel Overnight-Express für alle mit Amazon Prime bestellbaren Produkte, die nach Deutschland mit Ausnahme der deutschen Inseln geliefert werden. Premiumversand und Overnight-Express sind grundsätzlich nur an Werktagen möglich.

Und seitdem man ja auch bei einem Versandwert über 20 Euro beim Standardversand die Versandkosten tragen muss, ich aber amazon.de zu meinem Lieblings Onlineshop auserkoren habe, dachte ich mir, dass es eine gute Investition ist, diesen Prime-Dienst zu buchen. Diese ist auch grundsätzlich eine sehr gute Idee gewesen, wenn da nicht DHL mitspielen würde. 😉

Zu dem wie Amazon sich mühe gibt:

Ich habe in den letzten Tagen 5 Lieferungen bestellt.

  • 3 am 02.01.2008
  • 2 am 03.01.2008

Die Lieferungen vom 02.01. wurden, da ich sie schon vormittags bestellt hatte, bei Amazon mit dem Standardversand eingestuft aber sofort (max. 5 Minuten nachdem ich sie bestellt hatte) für den Versand vorbereitet. Die Lieferung vom 03.01. wurde, durch meine recht späte Bestellung, sogar als Overnight-Express eingestuft ohne Aufpreis.

Aber was ist bis jetzt hier angekommen? Wenn man sich den Lieferstatus auf der DHL-Homepage ansieht sind einige der Pakete erst im Einlieferungspackzentrum bearbeitet wurden. Das verstehe ich jetzt allerdings für die Pakete vom 02.01. nicht als „Next-Day“ Lieferung.

Ein Paket hat sich gerade über die Packstation gemeldet – ich bin gespannt welches das sein wird. Und hoffe das es mir nicht wieder so ergeht wie beim letzten Mal:

Packstation macht Urlaub?