Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover)

…hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Alexander Palm - Web-Junkie, geek, iPhone-, AVM-, FRITZ!Box-, Sipgate-, jQuery-Fan.

 

Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover) - …hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Menschen und die verdrehte Wahrnehmung

Die Geschichte ist real aber nur von mir von einem Sachverhalt auf einen Anderen übertragen.

Der Sachverhalt:

Ein Mann geht über Jahre hinweg in einen Supermarkt und kauft dort ein. Wenn er am Gemüsestand vorbei kommt steckt er sich immer 3 Tomaten ein, die er dann aber vergisst an der Kasse zu erwähnen. Eines Tages werden die Tomaten umgestellt, so das die Kassierer(innen) sie gut einsehen können. Da ergibt sich die Situation, das er an der Kasse gefragt wird, ob er die Tomaten denn auch bezahlen würde. Der Mann geht vor Wut an die Decke – wieso solle er diese denn jetzt bezahlen, die habe er doch immer so bekommen und man habe ihn ja gar nicht darauf hingewiesen das er die nicht so mitnehmen dürfte und überhaupt, was würde sie sich überhaupt erlauben ihm zu zusehen was er mit den Tomaten macht.

Meine Fragen:

  • Kann die/der Kassierer(in)etwas dafür, das sie angehalten ist Ladendiebstahl zu vermeiden?
  • Wer ist schuld daran, das der Mann das große Hinweisschild „Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht“ Jahre lang nicht sehen wollte?
  • Kann der Mitarbeiter etwas dafür das es die Tatsache, dass auch Tomaten etwas kosten bisher nicht besser geprüft werden konnte, da die Tomaten nicht im Sichtbereich der Kasse waren?

Sollte man sich nicht doch etwas zurück halten, wenn einem etwas genommen wird, worauf man nie ein Recht hatte und nur denkt, dass man im Recht ist weil man alle Empfehlungen ignoriert hat?

Mir ist jedenfalls nicht erklärlich, wieso man unterstellt schlechte Arbeit zu liefern, nur weil die bisher gültigen Regeln erfolgreich ignoriert werden konnten. Oftmals wird der Überbringer einer schlechten Nachricht auch gleich zum Stellvertreter des Ursprungs verdonnert. Dabei sollte man sich mal vor Augen halten, das dem Überbringer die Nachricht selber auch missfällt – aber wir sind ja nicht alle nur zum Spaß auf der Arbeit.

Schon wieder eine neue Kaffee-Maschine?

Wie ich ja bei den letzten beiden Käufen (1, 2) schon beschrieben habe, auch zu der neusten Errungenschaft ein kleiner Bericht.

Aber wieso schon wieder eine Neue? Ganz einfach – neulich habe ich meinen Nachbar noch leicht belächelt, der mir von der „super“ Verarbeitung des Innenlebens seiner alten Saeco Maschine berichtet hatte. Ok, was soll ich sagen, das Lachen ist mir vergangen als bei einer normalen Kaffee-Reinigungs-Spülung auf einmal kein Wasser mehr aus der Kaffeeausgabe sondern neben der Maschine heraus lief. Hm… ich also kurzer Hand mal reingeschaut und festgestellt was mein Nachbar mir ja schon gesagt hat – größtenteils nur gesteckte Schläuche von denen manche mit einer Klemme fixiert sind, aber einige sich wirklich nur selber halten. Zu einer Reparatur habe ich weder Lust noch Zeit noch Geld ausgeben wollen, also sind wir kurzerhand los gefahren und haben uns eine Senseo HD7854 gekauft.

Diese machte einen guten Eindruck, hat auch die Möglichkeit Milch aufzuschäumen wenn man dann will. Ok die Pads sind etwas teurer als Kaffeebohnen aber sooo viel Kaffee trinken wir ja dann doch nicht. Dafür geht es schnell mit dem Kaffee und auch dem Milchschaum. Und es ist schneller alles wieder sauber gemacht als bei der Alten. Ebenso braucht man nicht ständig eine Wasser- und Tresterschale zu leeren. Alles im Allen sind wir mit dem Kauf sehr zufrieden.

Was ich etwas schade finde ist, dass man auf der Seite von Senseo für das Modell keine Hinweise auf passendes Zubehör bekommt wie zum Beispiel dem Hot Choco Padhalter, der aber wie ich herausbekommen habe mit der Bezeichnung HD7005/00 sehr wohl auch zu unserem Modell passt.

 

Festnetz macht mobil

Zum 01.09.2011 hat BASE (so wie ePlus) die Festnetznummer für’s Handy eingeführt. Ja, sicher so was gab es schon einmal – ABER – diese war/ist begrenzt auf einen vorher festgelegten Bereich, meistens im Umkreis von ca. 2km zur eigenen Wohnung. Die BASE-Festnetznummer ist quasi weltweit erreichbar. In Deutschland zahlt man dafür auch (Stand 09/2011) keine zusätzlichen Verbindungsgebühren.

Also ich muss sagen, ich finde es super klasse und habe mir die Nummer auch gleich beantragt. Da man sie, als Nutzer einer Festnetz-Flat auch kostenlos dazu bekommt, ist es wirklich nur ein Anruf bei der Hotline oder das dazu Buchen über die Online-Kundenbetreuung. Hat man keine Festnetz- oder Allnet-Flat kostet die Festnetz-Nummer 5 Euro im Monat extra (Stand 09/2011). Ich weiß gar nicht was ich weiter sagen soll, es ist einfach super klasse!

Die Aktivierung dauert bis zu 48 Stunden. Die ersten berichteten von 1-2 Stunden, bei mir hat es (da ich erst um 10h angerufen hatte und der Ansturm wohl sehr groß war) gute 38 Stunden gedauert. Ich denke aber, dass der erste Ansturm inzwischen abgearbeitet wurde und es deutlich schneller geht als bei mir. 🙂

Wer noch mehr Infos zu der Flat-Option haben möchte guckt sich mal im Blog von BASE um oder bucht sich gleich seine eigene Nummer auf der Tarif-Info-Seite.