Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover)

…hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Alex's-Blog (Alexander Palm aus Hannover) - …hier bloggt Alexander Palm aus Hannover

Faxdrucker für Sipgate auf dem Mac

Einige Erfahrungen habe ich nun auf dem Mac schon gemacht. Schade ist, dass viele Dienste Macs (noch) nicht mit allem unterstützen. So gibt es z.B. bei Sipgate einen FAX-Drucker-Treiber, um direkt vom PC zu faxen. Für den Mac bietet Sipgate da (noch) keine Lösung an. Bei meiner Suche bin ich auf Fossi gestoßen, eine wirklich super und einfach zu bedienende Lösung. Man kann hier über den Standard-Druckdialog (welchen ich bis jetzt in jedem Mac-Programm außer bei OpenOffice so vorgefunden habe) unter dem Dropdown PDF „Fossi“ auswählen und los geht’s.

Druckdialog mit Fossi

Nun wird man noch nach einer Nummer gefragt bzw. kann diese durch einen Namen auch aus dem Adressbuch auswählen (sollten Fax-Nummern enthalten sein).

Der Rest geht automatisch und wie gewohnt bei Sipgate. Neben Sipgate unterstützt Fossi auch noch die FAX-Services von:

Unterstützte Online-Fax-DiensteViel Spaß beim Faxen! 🙂

Der Neue….

Lange Zeit habe ich mich gegen einen Mac gesträubt. Andreas hat mich immer wieder versucht zu „bekehren“, aber ich wollte mich einfach nicht darauf einlassen. Mir war (und zum Teil ist es auch noch so) ein Mac immer zu sehr bevormundet. Aber nun – vorletzten Samstag – habe ich mich entschlossen, mir einen Mac zu zulegen.

Zu meiner „Schande“ muss ich gestehen, dass ich von dem Mac OS X hin und weg bin, es ist super klasse und intuitiv zu bedienen. Ebenso ist die Verarbeitung von einem MacBookPro der aktuellen Baureihe (mit Unibody) echt beeindruckend.

Lange Rede kurzer Sinn – ich bin begeistert! Nur die Bevormundung an einigen Stellen ist einfach eine Frechheit. Man muss falsche Daten eingeben beim erstellen eines GMX-Accounts in Mail.app, damit er nicht automatisch ein POP3-Account anlegt. Eine Änderung auf IMAP ist nachträglich nicht möglich – man muss also versuchen, dass man es schafft die Daten manuell einzugeben. Ebenso iTunes – viele lieben es, ich kann mich noch nicht so richtig damit anfreunden – aber vielleicht kommt das ja noch…. 🙂

Und einen Absturz habe ich auch schon geschafft. 🙂 Wenn man Perian installiert hat, damit das System auch andere Formate abspielen kann als nur das, was Quicktime so kennt, und dann einen Flash-Film läd und gleich in den Ordner wechselt in dem der Film abgespeichert wird – knallt es. Bei mir hat da QTKitServer einen Crash erzeugt und es sogar hin bekommen, dass der Bildschirm schwarz wurde. Alle Programme schienen noch zu laufen, man konnte noch Eingaben machen, sah aber nicht was man tat. Achso der Mauszeiger war noch da. 🙂 Naja. Irgendwie muss man das System dann um Reboot bewegen… Als dummer Anfänger wusste ich mir nicht anders zu helfen, als mit dem Powerknopf. Aber beim nächsten Mal weiß ich Bescheid: Control-Command-Eject drücken und schwupps NEUSTART ohne Rückfrage!

Wer mag mal testen ob der Fehler mit dem Flash reproduzierbar ist? Bei mir ist er das… aber liegt es an mir oder an der Software? 🙂
Wer das mal testen mag:

  • Firefox ein Film bei youtube.de mit z.B. dem DownloadHelper-Plugin für FF laden.
  • In dem Download-Fenster (Aufrufbar über CMD-J) auf „Im Finder anzeigen“ klicken während der Download noch läuft!

Ich denke mal das diese QTKit nicht damit klar kommt, schon ein Vorschaubild für einen unvollständigen Film zu erstellen. Schade nur, dass es gleich den ganzen Desktop mit sich zieht. Untersuchen kann ich das ja nicht mehr – weil ich nichts sehe und mit nur dem Crash-Bericht vom QTKitServer kann ich nichts anfangen. Die Zusammenhänge sind also alle nur Vermutungen. Aber evtl. weiß ja jemand was und kann mir noch einen Tipp geben was es sein könnte oder ob ich sogar richtig liege.

Im Gesamtpaket würde ich aber sagen, dass der Kauf eine gute Wahl war!

Update der Synology DS auf DSM 2.2-0942

….leider ist bei mir mit dem Update wohl etwas schief gelaufen. Wieso habe ich nicht herausbekommen, aber die Auswirkung war, dass die interne Datenbank, welche auf pgsql aufsetzt, kaputt ging.

Bemerkt habe ich das beim Durchsehen der neuen Funktionen, als ich bei der DownloadStation angekommen war, bekam ich den Fehler: „Es konnte keine Netzwerkverbindung mehr hergestellt werden

Nach etwas umsehen auf dem System war schnell klar, er meinte die Verbindung zur Datenbank. Wenn man versuchte diese zu starten gab es auch nur Fehler. Nun habe ich aber in dem Startscript gesehen, dass bei der nicht Existenz des Ordners „/var/database/pgsql“ die Datenbank komplett neu angelegt wird.

Gut, da in der Datenbank ja eh zu 95% nur Daten stehen die eh ständig durch den Index-Dienst (synoindexd) anhand der Daten auf der Platte gepflegt werden kann es ja nicht so schlimm sein diese mal neu zu machen. 🙂

Also alle Dienste, die auf die Datenbank zugreifen (Mediaserver, DownloadStation, usw.) gestoppt, den Ordner gelöscht und die DS neu gestartet.

Nach dem Neustart war die Datenbank wieder da und z.Zt. werden die Mediadaten wieder neu indiziert.

Das einzige, das ich bis jetzt gefunden habe, was neu konfiguriert werden muss sind die Einstellungen für die Kamera sowie der Zielordner für die DownloadStation. Mal sehen was noch so passiert. Aber immerhin geht jetzt schon mal alles wieder….

zuviele Neukunden bei KabelDeutschland?

Anfang des Jahres sang ich noch große Loblieder für KabelDeutschland: http://www.alex-blog.de/2009/02/06/ich-liebe-es/

Aber seit einigen Tagen ist es nicht mehr so schön. Ich freue mich wirklich für KD wenn sie neue Kunden bekommen, aber bitte sorgt doch auch dafür das die Infrastruktur im Verhältnis zu den Kunden mit wächst.

Selbst netzintern komme ich nachmittags nur noch auf 2MBit – heute morgen (habe gerade frei) kam ich noch auf meine bezahlten 30MBit.

Speedtest 07.09.2009

Und wenn das noch nicht reicht, gibt es auch noch Paketverluste….

 9. tge-4-0-0-0a.cr1.fra.routese  2.0%    50   52.3  49.1  37.7  81.8   6.3
10. 217.118.18.38                 6.0%    50   49.7  50.3  41.4  96.4  10.0
11. sipgate.de                    2.0%    50   46.5  48.2  39.4  59.3   3.4

Schauen wir mal, wann das wieder besser wird.